Montag, 28. September 2015

Herbstkind Sew Along 2015 - Finale ... Mein Herbstkind

Heute ist es also soweit: Finale beim Herbstkind Sew Along2015. Für mich war es das erste Mal, dass ich dabei war, aber hoffentlich nicht das letzte Mal. Denn bestimmt werde ich bei den anderen Teilnehmern ganz viele tolle Jacken und Ideen entdecken, die mich dann für nächstes Jahr inspirieren.

Dem Motto des Finales kann ich voll und ganz zustimmen.
 

"Mein Herbstkind ist glücklich ... mein Werk ist toll geworden ... "
Zu meiner Jacke gibt es nicht viel zu sagen. Ich habe den Schnitt "Stoffmixpulli" von Klimperklein verwendet, allerdings nicht als Pulli, sondern vorne einen Reißverschluss eingenäht. Von der Ausschnittvariante "Troyer" habe ich den Kinnschutz übernommen, aber verlängert, so dass der Reißverschluss mit Stoff hinterlegt ist und der Wind nicht so leicht "durchpfeift"

Beim Reißverschluss habe ich mich etwas geärgert, weil die beidseitigen Paspeln und auch die Oberkante der Taschen nicht genau auf gleicher Höhe sind. Den Reißverschluss hatte ich zweimal wieder abgemacht, damit es wirklich passt, dann muss mir das Ganze beim Absteppen doch noch verrutscht sein. Nochmal korrigieren konnte ich aber nicht, denn mein kleiner Räuber hat sich die Jacke unter den Nagel gerissen und weg war sie. Er liebt seine "kuschelige Dinojacke" und das ist ja die Hauptsache. Die paar Millimenter hin oder her.

Die Jacke selbst ist aus dunkelblauem Kuschelsweat und dem grauen Dinopunks von Jolijou als Webware. Die Paspel ist immer noch ein Rest von *hier*. Ich bin froh, dass mein kleiner Räuber sich bei dem Bündchen durchgesetzt hat. Es gefällt mir jetzt richtig gut, obwohl ich anfangs nicht so davon überzeugt war. 

Und hier ist es: Mein Herbstkind





Kinnschutz - Reißverschluss geschlossen
Kinnschutz mit unterlegtem Reißverschluss


Jetzt bleibt mir nur noch DANKE zu sagen

an Bea - für die Organisation des Herbstkind Sew Alongs 2015 
all denen, die so liebe Kommentare zu meinen Posts hinterlassen haben
und letztendlich meinem kleinen Räuber, dafür dass er mich immer so erbarmungslos nach seiner Jacke gefragt hat (auch nachts um 2 Uhr), dass ich gar nicht anders konnte, als sie endlich fertig zu machen. 

Und nun flitz ich mal bei zu Bea rüber und schau, welche Meisterwerke die anderen präsentieren. Inspirationen für's nächste Mal holen.

Liebe Grüße
Sandra


auf einen Blick:
Schnitt: Stoffmixpulli von Klimperklein als Weste (Eigenbau) in Gr. 110
Stoff: dunkelblauer Kuschelsweat von M*chas Stoffecke 
Webware Dinopunks von Jolijou in grau
nochmal? ja, warum nicht
linked @ Herbstkind Sew Along, Made4Boys

Freitag, 25. September 2015

Freutag #122

Der Freutag ist so eine schöne Gelegenheit sich nochmal darüber Gedanken zu machen, welche Freumomente man in den vergangenen Tagen erleben durfte und meist sind es doch mehr als man denkt. Deshalb hier nur meine Highlights:

In unser Igelhaus, das ich *hier* schon gezeigt habe, ist jemand eingezogen. Das Stroh, das wir sozusagen als Willkommensgeschenk bereit gelegt hatten, ist vollständig verschwunden und die Krümelspur zieht eindeutig ins Igelhaus. Unsere Jungs waren so stolz, als sie es bemerkt haben. Jetzt wünschen wir dem neuen Mieter einen angenehmen Winter und freuen uns auf eine gute Nachbarschaft.

Was mich wirklich sehr gefreut hat, waren die vielen lieben Kommentare zu meinem KSW-Ergebnis. Mein Blog ist noch recht neu, ich habe nicht viele Leser und fast 100 Seitenaufrufe an einem Tag sind für mich einfach Wahnsinn.

Diese Woche habe ich trotz Erkältung zwei weitere Werke fertiggestellt. Zum einen meinen Beitrag zum Fundsachen Sew Along 'für Erwachsene' und die Jacke für meinen kleinen Räuber, die ich am Montag beim Finale des Herbstkind Sew Alongs vorstellen werde. Soviel sei verraten, die Jacke passt perfekt und der kleine Räuber will nur noch die anziehen. *FREU*

Und wer meinen Post zum Fundsachen Sew Along für Erwachsene gelesen hat, der weiß, dass ich bereits neue Stoffe bestellt habe, nämlich bei der lieben Natascha von den 5Traumpiraten. Das soll jetzt keine Werbung sein, aber das Gespräch war so nett und ich habe mich so sehr über ihre Hilfe beim Kombistoff auswählen gefreut, dass das ein Freugrund für mich ist. Ach ja, ein neues Schnittmuster habe ich auch gleich noch bestellt. Darauf freue ich mich auch.

Und zu guter Letzt, freue ich mich, dass ich es rechtzeitig zum Geburtstag meiner Schwägerin geschafft habe die Laternen für die Tischdeko fertig zu stellen. 19 Stück sind es geworden. Die Anleitung habe ich vor Jahren *hier* gefunden. Da ich allerdings das darin beschriebene Einpinseln mit Öl nicht wollte und mir auch schon passiert ist, dass das Öl später in die Tischdecke zieht, wenn man zuviel davon erwischt, habe ich Laternenpapier genommen. Sieht schön aus, man muss aber ganz vorsichig sein, denn das Papier reißt leicht, wenn man es zu stark falzt und bei den Laternen muss man jeden Falz zweimal knicken, das reicht manchmal schon. 




Und jetzt freue ich mich auf eure Kommentare und auf eine schöne Geburtstagsparty bei meiner Schwägerin.

Liebe Grüße,
Sandra

Fundsachen Sew Along - für Erwachsene

Der Fundsachen Sew Along von Juliespunkt ist in vollem Gange. Wer noch nicht weiß, worum es dabei geht, kann gern *hier* mal nachschauen.

Nachdem letzte Woche das Thema "für Kinder " hieß, sind diese Woche die Erwachsenen dran. Ich geb's gleich zu, ich bin bei diesem Sew Along egoistisch und habe fast nur Sachen für mich geplant, denn die schiebe ich alle schon ewig vor mir her. Jetzt ist die Gelegenheit dafür.

So habe ich mir für diese Woche den Schnitt "My Cuddle Me" von Schaumzucker ausgegraben. Als der Schnitt rauskam, gab es ja eine regelrechte MCM-Welle durch alle Blogs und ich war sicher, sowas bräuchte ich nicht. Tja, Pustekuchen, irgendwann habe ich dann doch eine gesehen und war angesteckt. Schnell, das Schnittmuster gekauft, gespeichert, sogar ausgedruckt, Stoff bestellt und ... dann ist nichts mehr passiert. Der Sew Along macht's möglich, ich hab jetzt auch eine und das war bestimmt nicht die letzte. (Nicht verraten, aber ich hab gestern schon zwei neue Stoffe inkl. Kombistoff für weitere My Cuddle Mes bestellt.)

Das Teil ist wirklich schnell zu nähen (großes Plus) und super kuschelig (noch größeres Plus) und ich mag die langen Bündchen. Beim nächsten Mal nähe ich vielleicht ne Nummer kleiner, dieses Mal habe ich Gr. M gewählt.

Leider ist der Stoff, den ich mir (online) gekauft hatte nicht so toll, da aus Polyester, was ich aber erst gemerkt hatte, als ich ihn in Händen hielt. Das passiert mir nicht noch mal. Aber um den Schnitt auszuprobieren war's dann o.k. Auch, um mal Strickware zu nähen, das hatte ich auch noch nicht gemacht. Und trotzdem finde ich meine erste My Cuddle Me ganz gut und eine Schrankleiche wird sie bestimmt nicht. 





Ich bin schon gespannt, welche Schnitte die anderen ausgegraben haben und freue mich auf die nächste Woche, denn ab Sonntag dreht sich alles um TASCHEN. 


Liebe Grüße
Sandra


auf einen Blick
Schnitt: My Cuddle Me von Schaumzucker in Gr. M
Stoff: Strickware von B*ttinette, Jersey *weiß ich nicht mehr woher*
noch einmal? Ja, auf jeden Fall

linked@ Juliespunkt

Dienstag, 22. September 2015

KSW 12 - meine Werke

Als Appelkatha zur KSW 12 aufgerufen hat wollte ich unbedingt dabei sein, habe es unter die ersten 20 Bewerber geschafft und somit auch ein Stück des berühmten "KSW-Stoffes" zugeschickt bekommen. Meine erste KSW!...
 Ich war ein bisschen unsicher, ob mir denn etwas einfallen würde und bekam viele liebe Tipps und Hinweise, für die ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchte. 

Und da merkt man schon, dass es meine erste KSW ist, denn ich hab's doch glatt verpennt, den Stoff als Ganzes zu fotografieren. Aber egal, vielleicht hat ja eine der anderen Teilnehmerinnen daran gedacht und ihr könnt dort einen Blick darauf werfen.

Der Stoff, der hier ankam (ich hatte übrigens eines der Pakete ohne Kombistoff erwischt) war in der Tat ziemlich bunt mit Hauptton lila. So floral eigentlich nicht ganz mein Stil, aber die Farben haben es mir angetan. Ich war sogar kurz davor Appelkatha nach ihrem Lieferanten zu fragen ;-)
Ich hatte mir vorgenommen, wie mir empfohlen worden war, den Stoff in mein Zimmer zu legen und auf mich wirken zu lassen, damit mir hoffentlich eine Idee kommen würde, ...

doch wie es der Zufall so will, hatte ich mich ein paar Tage zuvor mal wieder über den störrischen Stoffgürtel in meiner Lieblingsshorts geärgert und entschieden, dass da was anderes rein muss. Und dann kam der KSW-Stoff und es war klar, das wird mein neuer Gürtel. 

Na ja, ich gehöre jetzt aber nicht gerade zu der Sorte Mensch, die dann sofort loslegt. Nee, der Stoff blieb liegen, denn es könnte ja sein, dass da noch ne bessere Idee... usw und so fort...

Aber dem war nicht so, die Idee hatte sich in meinem Kopf festgesetzt und wollte umgesetzt werden. Genauso wie einige anderen, die im Nachhinein auch noch meinen Kopf durchquert haben.

 Ihr wollt jetzt aber bestimmt Bilder sehen und die sollt ihr auch bekommen:


Der Gürtel:

 Damit das Stück Stoff dann auch für alles reicht, musste ich beim Gürtel sogar etwas tricksen. Im hinteren Bereich habe ich für die Unterseite türkisfarbenen Stoff (der auch etwas fester ist) genommen.



Das Nadelkissen:



Ein Nadelkissen hatte ich bisher noch nicht und wollte längst eins nähen. Für die Klammern, die ich auch häufig benutze, habe ich zwei schmale Streifen genäht und beim Zusammennähen des Nadelkissens mit eingefasst. Das Unterteil ist aus einem Rest von *hier* 


Die Pinnwand:





Ich wollte den Vogel noch richtig in Szene setzen und die Idee für eine Pinnwand erschien mir passend. Dies soll keine Einzelstück bleiben, sondern ist Teil eines weiteren Projektes, das auch bald hier gezeigt wird (bleibt dran!)

Und wo ich schon den Vogel im Fokus hatte, fielen mir drei süße kleine Piepmätze ein, die ich bei Appelkatha gesehen hatte, da musste ich auch welche haben. 


Lilli und Mats


 Wieder in der Kombination mit Türkis bzw. dem gleichen Stoff wie schon das Nadelkissen. 
Ich finde Lilli hat etwas von nem Tukan ;-)


Damit war dann der Stoff bis auf einen kleinen Rest (den ich euch hier schon gezeigt habe) aufgebraucht. Der wird auch noch verwertet und ich weiß auch schon, was daraus wird, aber dafür war leider keine Zeit mehr. Ihr dürft also noch auf einen Nachtrag gespannt sein.

Bevor ich nun zum Abschluss komme, möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei Appelkatha für die Erfindung der KSW, Durchführung der KSW 12 und natürlich auch für den interessanten Stoff bedanken. Vielleicht könntest du mir doch noch deinen Lieferanten nennen ? 

Mir hat's riesig Spaß gemacht und ich hoffe, dass ich mal wieder das Glück habe einen der begehrten Plätze bei einer KSW zu ergattern.

Jetzt bin ich aber neugierig auf die anderen KSW-Werke und verabschiede mich für heute.

Liebe Grüße, 

Sandra

PS: Welche meiner Ideen gefällt euch am besten? 







Montag, 21. September 2015

Herbstkind Sew Along 2015 - Einblick ... der letzte Feinschliff

Wieder ist es beim Herbstkind Sew Along 2015 an der Zeit einen kurzen Einblick zu gewähren. 



... Ich bin schon faaast fertig ...
meine Jacke ist erkennbar und es fehlt nur noch der Feinschliff

JA, dieser Aussage kann ich zustimmen. Es fehlt nur noch der Reißverschluss. Eigentlich könnte ich längst fertig sein, aber die KSW 12 und der Fundsachen sew-along hatten in den letzten Tagen ein bisschen Vorrang. Dass ich doch schon so weit bin habe ich nur der Tatsache zu verdanken, dass ich für den Fundsachen sew-along weißes Garn in der Ovi brauchte und deshalb noch schnell alle schwarzen Ovi-Nähte an meiner Herbstkind-Weste fertig gemacht habe, bevor ich das Garn wechsle. 

Bis zum Finale am 28.09. dürfte ich es wohl noch schaffen fertig zu werden. Bis dahin gibt's für euch einen klitzekleinen Einblick.


Jetzt werde ich noch bei den anderen Teilnehmern vorbeischauen und bin schon gespannt, was dort für tolle Werke entstehen.

Liebe Grüße
Sandra

Sonntag, 20. September 2015

Fundsachen Sew Along - Für Kinder

Beim Fundsachen sew-along von Juliespunkt ging es diese Woche darum, etwas für Kinder zu nähen. Schön für meinen kleinen Räuber, denn für ihn gab's eine Jogginghose. Den Schnitt "Jogging Rockers" von Mama hoch 2 habe ich schon ne gefühlte Ewigkeit auf meiner Festplatte und schon fast vergessen. Jetzt wieder ausgegraben, habe ich diese Hose daraus genäht. 



Der Schnitt bietet verschieden Möglichkeiten, was Bund und Beinabschlüsse betrifft und auch zwei Taschenvarianten (bzw. drei, wenn man gar keine Taschen rein macht). Da ich nicht mehr so viel von dem orangefarbenen Bündchen hatte, habe ich mich für die Variante mit Gummibund entschieden, allerdings etwas breiter als in der Anleitung beschrieben. Insgesamt bin ich zufrieden. Die Hose passt auch (bald - mit Reinwachspotenzial). Lediglich mit den Taschen bin ich nicht so zufrieden. Zum einen sitzen sie etwas tief und zum anderen habe ich die Bündchen zu lang gelassen, wodurch sie abstehen. Ich rechne die Länge zwar immer mit dem Bündchenfaktor 0,7 aus. Das kommt mir dann aber immer zu kurz vor, so dass ich noch etwas zugebe (an den Beinbündchen übrigens das Selbe). Da muss ich noch etwas Mut entwickeln, wirklich den Faktor 0,7 zu nehmen.


Mein kleiner Räuber hat sich trotzdem sehr darüber gefreut und hat sich gerne für ein Foto zur Verfügung gestelle. Vorallem, weil er dafür aufs Sofa stehen durfte ;-)

... und damit geht's direkt weiter in die nächste Runde, die bereits angefangen hat:
wir nähen etwas für Erwachsene, na dann mal los

Liebe Grüße, 
Sandra


auf einen Blick:

Schnitt: Jogging Rockers von Mama hoch 2 in Gr. 104
Stoff: Löwe Maus von Hamburger Liebe 
noch mal? Ja, mit Korrekturen an den Taschen

linked @ juliespunkt und Made4Boys



 

Freitag, 18. September 2015

Freutag #121

Hurra, ich habe gewonnen. Das ist für mich DER Freugrund diese Woche und muss deshalb mal ganz laut am Freutag rausgelassen werden. HURRAAAAAAAAAAAAAAAAAA!

Aber jetzt mal der Reihe nach.
Caroline oder "Frau Du" von Mehr-Rückenwind hatte anlässlich ihres 1. Bloggeburtstages zwei ganz tolle Pakete zur Verlosung ausgeschrieben. Und da lila und grün meine Lieblingsfarben sind, hatte ich mir das lila Täschchen zusammen mit dem grünen Fuchsstoff gewünscht und auch noch glatt gewonnen. Ich konnte es erst gar nicht glauben. Gestern ist dann das Päckchen angekommen und darin waren noch viel mehr schöne Dinge. An dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank an Caroline.

Ja, ihr dürft auch mal einen Blick drauf werfen. 





Mein großer Räuber wollte dann wissen, wo, wie und warum ich das gewonnen habe und hat sich ganz doll mit mir mit gefreut. Ich glaube, dafür darf er eins von den Bonbons ab haben. Da hat er eh schon ein Auge drauf geworfen ;-)


Liebe Grüße,

Sandra

Samstag, 12. September 2015

KSW 12 - Teaser

Bis 22. September läuft noch die KSW 12 von Appelkatha. Und erst dann wird gezeigt, was aus dem Stück Stoff geworden ist. Aber ein kleiner Einblick vorab ist erlaubt ...







Ich hoffe, ihr seid alle dabei am 22.September!

Liebe Grüße

Sandra



Freitag, 11. September 2015

Freutag zum Ferienende

Heute ist also auch bei uns der letzte Ferientag. Tatsächlich, 6 1/2 Wochen sind rum. 
Für uns waren es die ersten langen Sommerferien und ich muss ehrlich gestehen, ich hatte etwas Bammel davor. Jetzt kann ich sagen "Schön war's"! Und darüber FREUE ich mich heute. 

Über schöne Ferien mit  ...
 ... durchgängig tollem Wetter, 
... Freibadbesuchen,
... Freizeitpark,
... Zoo,
... Wochenende in Ulm,
... Familienzeit
und Männertagen.

Ab und an musste ich auch arbeiten gehen und dann hat der Papa die Ferienbetreuung übernommen. Die Jungs haben sich über diese Männertage besonders gefreut. 
Das Ergebnis einer dieser Männertage möchte ich heute noch zeigen.

Aus den Resten der Gartenhütte haben die Männer ein Igelhaus gebaut, natürlich im gleichen Design wie die Hütte. Jetzt hoffen wir nur noch, dass auch ein kleiner Stachelfreund den Weg hinein findet. 



Auf damit in das letzte Ferienwochenende.

Liebe Grüße
Sandra


linked @ FREUTAG

Mittwoch, 9. September 2015

Herbstkind Sew Along #3 - Einblick

Der Herbstkind Sew Along 2015 von Nemada geht in die dritte Runde:

Einblick ... Hab ich schon angefangen?

JA! Habe ich! 

Mir blieb auch gar nichts anderes übrig. Oder was würdet ihr machen, wenn euch der kleine Räuber nachts um zwei Uhr aus dem Bett schmeißt, nur um zu fragen, ob seine Dinoweste endlich fertig ist?

Deshalb habe ich bereits alles zugeschnitten und auch schon die ersten Nähte gemacht. Die Stoffe hatte ich alle zu Hause, da ich diese Jacke bereits im Frühling nähen wollte. Aber der Sweat ist so dick und kuschelig, dass er für den Herbst sowieso besser passt. Heute haben wir nun auch die letzten Details wie Farbe der Paspel und Bündchen und (ganz wichtig:) Garn für die Absteppnähte auf dem Dinostoff festgelegt. Der kleine Räuber und ich sind uns dann doch irgendwann einig geworden. Lediglich auf das Ringelbündchen (das meiner Meinung nicht ganz so perfekt passt) hat er bestanden. So soll er es auch bekommen (ich hoffe doch, dass es reicht!). Und damit kann's dann auch schon weiter gehen. 




Noch mal im Überblick:

Schnitt:
Stoffmixpulli von Klimperklein, den ich aber mit durchgängigem Reißverschluss nähen möchte (ich hab's noch nie gemacht, aber ne Idee, wie ich's hinkriegen kann)

Stoff:
Dinopunks von Jolijou in grau
Sweat in dunkelblau von Michas Stoffecke
Paspelband in rot - selbstgemacht
Ringelbündchen in dunkelblau/hellblau - ich meine das war mal von Strandguträuber

Euch allen noch viel Spaß beim Herbstkind Sew Along 2015.

Liebe Grüße
Sandra

Dienstag, 8. September 2015

Fundsachen Sew Along - Ich bin dabei

Noch ein toller Sew Along. "Aber schade, dann wohl ohne mich." 
Das war mein erster Gedanke, als ich von Juliespunkt "Fundsachen Sew Along" gelesen habe. Denn eigentlich bin ich gerade noch mit der KSW 12 und mit dem Herbstkind Sew Along 2015 beschäftigt und meine Näh- und Blogzeit ist leider begrenzt. 
Zum Glück habe ich nochmal nachgeschaut und gelesen, dass man nicht unbedingt bei jedem Teilprojekt mitmachen muss und da habe ich mich dann doch entschieden mitzumachen. Und natürlich werde ich mich bemühen, so oft wie möglich dabei zu sein. Schließlich gibt's ja für jeden Beitrag ein Los mit dem man ein Überraschungspäckchen gewinnen kann. ;-)

Fundsachen-sew-along_zeitplan

Obwohl ich erst seit etwas mehr als ein Jahr nähe, haben sich bei mir schon einige Freebooks und Ebooks angesammelt. Da sind einige dabei, die ich bisher noch nicht umgesetzt habe. Und genau darum geht es. Den Zeitplan könnt ihr dem Sew Along-Logo entnehmen. Wer mehr wissen möchte, findet alles Informationen *hier*.

Ich freu mich schon drauf.

Liebe Grüße 

Sandra

Freitag, 4. September 2015

Freutag mit Geschenken

Wieder einmal Frei... äh nein, Freutag. Wir blicken zurück auf die Woche und erinnern uns an all die schönen Dinge über die wir uns gefreut haben. Da gab es diese Woche wieder einige und deshalb zähle ich einfach mal der Reihe nach auf:

Montag: 
Morgens war ich beim Möbelschweden einkaufen, (ja auch Stoffe *extrafreu*) und, weil ich mir ja vorgenommen hatte, mein neuestes Sommeroutfit dieses Jahr noch zu tragen, nutzte ich die Gelegenheit und trug es während meiner Shoppingtour und habe mich darin sehr wohl gefühlt. 
Nachmittags war ich mit den Jungs nochmal im Freibad, wo wir den vermutlich letzten Hochsommertag für diese Jahr genossen haben.

Dienstag:
Tja, über die Tatsache, dass mein kleiner Räuber nachts Fieber bekommen hat, haben wir uns nicht so gefreut. Aber wir haben den Tag dann ganz langsam und gemütlich angehen lassen. Ich habe den Jungs viel vorgelesen und dem kleinen Räuber ging's bis zum Abend schon wieder viel besser. Der gemütliche, etwas ruhigere Tag und die schnelle Besserung war dann auch wieder ein Grund zur Freude.

Mittwoch:
Unser Räuberhauptmann hatte sich vorgenommen, früher von der Arbeit nach Hause zu kommen und hat es auch tatsächlich geschafft. Wir haben ihn dann mit frischem Zwetschgenstreuselkuchen überrascht. Freude auf allen Seiten.

Donnerstag:
Mein kleiner Räuber freut sich auf seine Weste, die ich ihm im Rahmen des Herstkind Sew Along 2015 nähen möchte. Morgens um 5.55 Uhr hat er mich geweckt, damit wir endlich an seiner Weste weitermachen. Jetzt sind fast alle Teile zugeschnitten.

Freitag:
Zum einen freue ich mich, dass es diese Woche so viele Freugründe bei uns gab. Aber heute steht die Vorfreude an erster Stelle, denn wir werden über's Wochenende nach Ulm fahren, um die Tante und den Onkel unseres Räuberhauptmanns zu besuchen. Der Termin ist schon ewig ausgemacht und wir alle freuen uns sehr darauf. Als kleines Dankeschön habe ich für die beiden eine Kleinigkeit genäht, nämlich eine Tasche Kurt, die zusammen mit vielen anderen Nettigkeiten in einem passenden Utensilo mit Trennwand nach dem Schnitt von Pattydoo verschwindet.







Die Tasche hatte ich *hier* schon mal genäht und bin immer noch davon begeistert. Auch dieses Mal habe ich wieder einen Schlüsselhalter und eine Innentasche eingenäht und ein KamSnap für meine spezielle Falttechnik angebracht.


auf einen Blick:
Stoffe: 
geblümt: Florencia von Hilco
uni: aus dem Stoffladen vor Ort, etwas kräftigerer Stoff

Schnittmuster:
Utensilo mit Trennwand von Pattydoo
Tasche Kurt von Fabelwald

noch mal? beides auf jeden Fall

linked@ Freutag, Taschen und Täschchen


Und damit verschwinde ich in ein Wochenende mit bestimmt noch viel mehr Freugründen.

Liebe Grüße, 

Sandra

Dienstag, 1. September 2015

Leo und der kleine Drache Kokosnuss

Nur der Vollständigkeit halber zeige ich noch diese beiden Shirts, die ich bereits im Mai genäht habe. Meine beiden Räuber lieben die Abenteuer Kokosnuss, Matilda und Oscar und deshalb sollten sie auch die passenden Shirts haben.



Der Schnitt ist bei beiden der Leo mit Raglanärmel von Pattydoo, einmal mit Bündchen und einmal gesäumt. Der große Räuber hätte gut ne Größe größer vertragen, aber dafür hätte der Stoff dann nicht mehr gereicht. Ich hab so schon rausgeholt, was ging.

Und die dürfen nun noch zu Made4Boys

Liebe Grüße

Sandra




Grau für den Regenbogen

Schon länger verfolge ich die Aktion "Mach dir deinen Regenbogen 2015" von Maika und Janet. Bisher haben meine Projekte aber nie richtig zu der entsprechenden Monatsfarbe gepasst. Dieses Mal möchte ich auch gerne dabei sein und habe mir den Post zu meinem zweiten Kimono Tee extra aufgehoben. Mein erstes Kimono Tee (das ich übrigens gerade anhabe) finde ich ein bisschen eng geschnitten und zu kurz. Deshalb habe ich das zweite in Größe M genäht und es etwas verlängert. Damit es an den Hüften nicht zu schmal ist, habe ich auf jeder Seite etwas zugegeben. Es ist zwar schon so, wie ich es mir vorgestellt habe, aber wenn ich nun das Bild so anschaue, finde ich es irgendwie kastig. Für den Schnitt fehlen mir wahrscheinlich die nötigen Kurven.  Ein drittes wird es eher nicht mehr geben.



Den Stoff musste ich unbedingt mal als Kombistoff für eine Martha haben (die immer noch nicht fertig ist) und habe ihn gleich bei zwei Onlineshops bestellt, nur um dann festzustellen, dass er mir zu dem Pink, das ich als Hauptton gewählt hatte überhaupt nicht gefällt. Deshalb durfte der erste Teil jetzt aus der Stoffkiste und ein Kimono Tee werden. 

Ich hoffe, dass mein Quereinstieg in das Jahresprojekt o.k. ist und mache mir schon mal Gedanken, was ich für  den roten September beitragen kann.

Liebe Grüße

Sandra


auf einen Blick:
Schnitt: Kimono Tee von mariadenmark.com leicht verändert
Stoff: Bingo Flamingo von Lillestoff

Herbstkind Sew Along 2015 - Startschuss & Ideensammlung

Jetzt hab ich's doch glatt verpennt gestern meinen Post zum Startschuss des Herbstkind Sew Along 2015 zu schreiben. 

 

Aber das Wetter schrie förmlich danach, den letzten Sommertag im Freibad zu verbringen. Heute habe ich dafür ein krankes Kind und hab noch nicht mal ein Foto von der Stoffauswahl gemacht *schäm*. Aber ich gelobe Besserung und werde die Termine besser im Auge behalten. 

Nun also zu meinem Vorhaben. Bereits im Frühjahr hatte ich geplant eine Sweatweste für meinen kleinen Räuber zu nähen, aber irgendwie konnten wir uns nicht auf das genaue Aussehen einigen und so wurde es Sommer und andere Projekte rückten in den Vordergrund. Nun möchte ich den Sew Along nutzen, um aus der bloßen Ideensammlung in meinem Kopf ein tragbares Kleidungsstück zu machen. 

Als Schnitt habe ich mir den Stoffmixpulli von Klimperklein ausgesucht, den ich aber mit Reißverschluss als Weste nähen möchte. Wie ich das mache, werde ich mir im Detail noch überlegen müssen, denn sowas habe ich noch nie gemacht, aber ne grobe Vorstellung habe ich. Mut zum Risiko. 

Mein kleiner Räuber hat sich einen dunkelblauen Kuschelsweat ausgesucht, der mit den Dinopunks von Jolijou in grau kombiniert wird. Bei den Bündchen bin ich mir noch nicht sicher, ich hab zwar was da, das auch passen würde, aber ich weiß nicht, ob das reicht. Den Reißverschlussbestand muss ich auch noch mal prüfen. 

Was letztendlich daraus wird, werden wir dann am 28.09.2015 beim Finale sehen.

Liebe Grüße

Sandra