Mittwoch, 29. Juni 2016

Wir schlumpfen Kindergeburtstag

Für seinen Kindergeburtstag hat sich der kleine Räuber das Motto Schlümpfe ausgesucht. Ein sehr dankbares Thema, denn im Netz gibt es eine wahre Flut an Ideen und Anregungen. Da hatte ich dann schon wieder Schwierigkeiten mich einzuschränken. Aber mein Terminkalender hat diese Aufgabe gerne übernommen. 

Das Motto der Party war schon an den Einladungskarten zu erkennen. Diese hat der kleine Räuber selbst angemalt.



Den Schlumpfkuchen gab's schon zur Familienfeier, aber weil er hier so gut passt, darf er sich mit in den Post mogeln. Bei der Schablone hat mir übrigens Herr S. geholfen, was es mir sehr viel einfacher gemacht hat. Trotzdem durfte ich noch etwas lernen, nämlich, dass Zuckerguss NICHT auf Schokoglasur hält *AAAAAhhhhh grrrrrr*

 
 

Beim Kindergeburtstag sollte es zuerst einen Papa Schlumpf Kuchen geben. Doch der kleine Räuber hat es sich dann noch einmal überlegt und die Entscheidung fiel auf Schlumpfeis; weniger Aufwand für mich und bei den Kids wesentlich beliebter. Zu Trinken hatten wir von Papa Schlumpf eine Ladung Zaubertrank organisiert (Limo blau eingefärbt). Der war so schnell weg, dass ich nicht mal mehr ein Bild davon machen konnte.


Zur Beschäftigung hatte ich eine kleine Bastelei vorbereitet. Nicht zu lange sollte es dauern und die Kids sollten möglichst viel selbst machen können. Nach einer ausgedehnten Tobe- und Spielrunde, haben sich die Kids beim Basteln wieder etwas erholt. Wir haben Lesezeichen gebastelt, die die Kids selbst ausgemalt haben, z.T. ausgeschnitten, auf farbiges Papier geklebt und nach dem ich sie laminiert hatte, mit einer selbstgedrehten Kordel verziert haben. Sind sie nicht toll geworden? 


 
 
Die Zeit ging sehr schnell um, die Kids hatten viel Spaß und zum Abschied bekam dann jedes Kind noch ein selbstgemachtes Malbuch mit Stift ...
 
 
 
 
... und ein kleines Päckchen mit Süßkram (u.a. Schlumpf-"Gummibären"), das mit einer Schlumpfklammer verschlossen war. Daf+r habe Bilder von Schlümpfen ausgedruckt, ausgeschnitten, laminiert und auf eine Holzwäscheklammer geklebt.
 
 
 
 
 
Die Vorbereitung haben mir viel Spaß gemacht, vorallem weil mein kleiner Räuber sich mit eigenen Ideen und Vorschlägen in die Planung eingebracht hat. Ich habe auch jede meiner Ideen von ihm absegnen lassen, damit wirklich alles nach seinen Vorstellungen läuft. Er hatte ein tolles Fest, den Gästen hat es auch gefallen ... was will man mehr.
 
Ich bin schon gespannt, welches Thema beim großen Räuber umgesetzt werden soll. Aber bis Oktober ist noch ein bisschen Zeit.
 
 
Liebe Grüße,
 
Sandra
 

Freitag, 17. Juni 2016

Jackenfreude mit unerwünschtem Accessoire

Letzten Sonntag haben mir meine Räuber unverhofft etwas Nähzeit verschafft. So konnte ich meine jERIKA wesentlich früher fertigstellen als geplant. 




Ich freu mich immer noch total über meine neue Jacke und hatte sie in dieser Woche auch fast jeden Tag an. Ich hätte aber auch kein Problem damit, die jetzt bis zum Herbst in den Schrank zu hängen. ;-)  Wenn's doch jetzt endlich mal Sommer wird! 
Da habe ich gerade bei Janet eine tolle Idee entdeckt. Sie sammelt mit Ihrer Linkparty "Hallo Sonne" alles was wir für den Sommer nähen. Na dann mal los, lasst uns die Sonne hervorlocken!

Tja, gestern habe ich dann mal wieder nen richtigen Bock geschossen. Nachdem nachts um halb vier die Funkwetterstation gepiepst hat (Sturmwarnung) bin ich im Halbschlaf im wahrsten Sinne des Wortes mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden, ausgerutscht und auf meinen Fuß gefallen. Meine Bänder am Mittelfuß fanden das gar nicht so toll, weshalb ich jetzt 6 Wochen ein neues Accessoire genannt "Schiene" tragen darf.

Aber ich freue mich trotzdem, weil

... nichts Schlimmeres passiert ist
... ich bei beiden Ärzten schnell drangekommen bin
... der Schmerz schon wieder nachlässt
... meine Jungs super lieb waren und mir alles abnehmen und für mich machen wollten. Danke meine Süßen.

Und das ist dann doch einen Beitrag beim Freutag Wert.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße,

Sandra


Donnerstag, 16. Juni 2016

Verliebt in meine neue Jacke - jERIKA

Den Schnitt hatte ich mir schon im letzten Sommer gekauft. Auf dem Stoffmarkt im Herbst kamen dann Softshell, Reißverschlüsse und dieses Elastikband in die Einkaufstasche und dann passierte erst einmal nichts. Außer dass ein weiteres Projekt auf meiner "Wann komm ich denn endlich mal dazu?"-Liste stand. 
Noch vor dem Urlaub zugeschnitten, konnte ich sie jetzt endlich fertigstellen. 

Tadaa! Meine jERIKA, genau so geworden wie ich sie mir vorgestellt hatte (wenn auch an der einen oder anderen Stelle nicht ganz perfekt). 




ich liebe diesen hohen Kragen


Ich liebe sie schon jetzt. Und sie wird bestimmt nicht alleine bleiben. Mir fehlt ja noch eine in kurz, ohne Kapuze, Taschen ohne Reißverschluss, aus Fleece, aus Sweat, aus Walk... das Schnittmuster bietet so viele Varianten, da muss ich noch mehrere haben. Und was mir besonders gut gefällt, der Schnitt ist auf eine Größe von 1,78m ausgelegt. Auch wenn ich die Kapuze auf habe, zieht und drückt es nirgends. Sie passt einfach perfekt! Meine Lieblingsfarbkombination (zumindest zur Zeit) habe ich ja auch schon bei meiner Eve umgesetzt. Die passt jetzt perfekt zu meiner Jacke.

Und da dieser Frühling nach genau so einer Jacke verlangt, verlinke ich diese bei Anjas Frühlingsnähen und weil heute Donnerstag ist auch bei RUMS.


Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag.

Liebe Grüße, 

Sandra



auf einen Blick:
Schnitt: jERIKA von Prülla in Gr. 38
Stoff: Softshell vom Stoffmarkt
noch mal? JAAAAAA

Freitag, 10. Juni 2016

Stoffkartentausch - Mein Mai

Zwei Wochen liegt unser Urlaub schon wieder zurück. Jetzt sind endlich die Wäscheberge beseitigt und der Garten an den meisten Stellen wieder als solcher zu erkennen. Gestern konnten wir endlich unser Gemüse einpflanzen. *Hurra*. Da bleibt nun hoffentlich wieder mehr Zeit, die vielen tollen Blogs zu besuchen, die ich in den letzten Wochen etwas vernächlässigt habe. Darauf freue ich mich schon!

Noch mehr Freugründe waren in meinem Briefkasten. Am Wochenende kamen die letzten Stoffkarten aus dem Jeansstoffkartentausch bei mir an. Nun ist meine Mai-Sammlung komplett und ich werde euch alle Karten zeigen. 
Da mit dem Mai aber auch der Stoffkartentausch zu Ende gegangen ist, möchte ich mich zuerst einmal bei Susanne von nahtlust.de bedanken. Sie hat den Stoffkartentausch ganz toll organisiert und sich sehr interessante Themen ausgedacht. Liebe Susanne, vielen herzlichen Dank! Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, mich mit den Themen auseinanderzusetzen, die Karten zu gestalten und natürlich Karten zu bekommen. Das war mein erster Stoffkartentausch, aber hoffentlich nicht mein Letzter!

Das Thema im Mai lautete "Stadt-Land-Fluss". Es war wieder sehr interessant zu sehen, wie unterschiedlich das Thema umgesetzt wurde.

Diese Karten habe ich im Mai bekommen:

"Parisische Grüße" kamen von Betty (elcuarticodelembeleso)



Gabi (madewithbluemchen) hat mich mit dem Uhrturm, dem grünen Land Steiermark und dem Fluß Mur neugierig auf ihre Stadt Graz gemacht.


Marietta (h-mundc) hat mir einen Spickzettel für das nächste Stadt-Land-Fluss Spiel geschickt. Bei meinem Anfangsbuchstaben kann ich jetzt auf jeden Fall punkten.



Passenderweise hat Janet (knoepflekistchen) ein kleines Heftchen mit Stadt-Land-Fluss Vorlagen (das mit den Blättern drauf) geschickt. Ganz toll verpackt in einer Jeansstoffkarte mit Tasche aus Landkartenstoff.


Auf die Rückseite hat sie eine Postkarte genäht.


Vielen Dank für diese tollen Karten. Es war jedes Mal aufs Neue eine Freude ein Stoffkartentauschkuvert im Briefkasten zu entdecken und dann die Spannung, bis man die Karte in der Hand hält und sie entdecken kann. Und vor allem, wenn man so schöne und liebevoll gestaltete Karten bekommt.


Auch ich habe versucht die Landschaft, in der ich wohne auf meinen Stoffkarten abzubilden
Hier im hügeligen Kraichgau haben im Mai überall die gelben Rapsfelder geblüht. Dazwischen lagen kräftig grüne Getreidefelder aber auch noch braune, die erst eingesät wurden. 





Schaut doch auch mal bei der offiziellen Stoffkartensammlung vorbei. Dort sind alle Jeansstoffkarten versammelt und ich kann euch versprechen, da ist eine schöner als die andere.


Und damit mir nun, da der Stoffkartetausch zu Ende ist, nicht langweilig wird ;-) habe ich mich gleich wieder für zwei Aktionen angemeldet. 

Kennt ihr Fiona? Ein süßes kleines Froschmädchen, von Maika geschaffen macht sich auf eine große Reise und wird auch bei uns ein paar Tage vorbeikommen. Wir freuen uns schon riesig auf unseren Gast. 

http://maikaefer16.blogspot.de/2016/06/fiona-auf-reisen.html


Außerdem konnte ich beim Kreativbloggerwichteln von Lunaju einen Platz ergattern.

 http://www.lunaju.de/2016/06/kreativblogger-wichteln-zum-vierten-mal.html


Verlinkt wird dieser Post beim Stoffkartentausch, Freutag, und weil mal wieder ein paar Stücke einer alten Jeans Verwendung fanden auch bei "Mount Denim adé" und "alte Jeans - neues Leben".

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,

bis bald,

Sandra

















Donnerstag, 2. Juni 2016

Räubergeburstag der 5.

"Man soll die Feste feiern wie sie fallen." 
Dieses Sprichwort traf in doppelter Hinsicht auf den 5. Geburtstag unseres kleinen Räubers zu. Zum einen, weil der Geburtstag genau in unseren Bauernhofurlaub gefallen ist. Das hieß für mich, rechtzeitig mit allem fertig werden und alles, was für die Geburtstagsfeier (traditionell) gebraucht wird wie Geburtstagszug mit Kerzen, Geburtstagskrone, Deko, Geschenke und Backuntensilien für den Kuchen musste mit. Nix mit am Abend vorher noch schnell mal eben. Gute Planung war gefragt. Entsprechend hatte ich auch meine Vorstellung, wie die Party am Hof ablaufen soll. "Alle zusammen im Hof unter der großen Linde. Natürlich bei strahlendem Sonnenschein und über uns hängt eine Wimpelkette in den Ästen." Das war meine Idee, die mir bereits vor einigen Wochen kam, als ich bei Maika einen Kuchen mit Wimpelkettendeko gesehen hatte. Also habe ich vor dem Urlaub noch zwei Wimpelketten mit je 5m Länge genäht.



Tja und wie es eben so ist, ist diese Vorstellung buchstäblich ins Wasser gefallen, den statt Sonnenschein hatten wir Regenwetter. Wie gut, wenn der Hofherr noch eine Alternative bieten kann, nämlich die Werkstatt. Für den kleinen Räuber stand sogar ein Thron zur Verfügung, an dem die Wimpelketten befestigt werden konnten. Dazu gab's Erdbeerkuchen mit, klar, Wimpelkettendeko. 





Und was haben wir gelernt? Auch in der Werkstatt lässt es sich schön feiern. Der kleine Räuber hatte einen tollen Tag, was er mir abends mit einem müden "Mama, das war ein sehr schöner Geburtstag" kundgetan hat. Hach, das sind die Momente, da könnte ich glatt heulen. 

Ja, und was darf bei einem Räubergeburtstag inzwischen nicht mehr fehlen? Das Geburtstagsshirt. Der kleine Räuber hatte seine Vorstellungen von Farbe und Motiv genaustens mitgeteilt und ich habe mein Bestes gegeben, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Natürlich mit freundlicher Unterstützung von Herr S. Da ich keine farblich passende Flexfolie vorrätig hatte, habe ich die Zahl mit Stoffmalfarbe aufgemalt. Dafür habe ich eine Schablone aus selbstgemachtem Freezerpapier ausgeschnitten, so wie ich das *hier* schon einmal gemacht habe. Der Schnitt ist mal wieder ein Leo von Pattydoo. Der passt einfach super. Was soll ich sagen, der kleine Räuber war begeistert und hat mich ganz feste umarmt und gedrückt. *Schnief*.



Und wenn man im Urlaub Geburtstag feiert, dann gibt's zu Hause noch mal ne Party mit Omas, Opas, Tanten und Onkels und natürlich noch nen Kindergeburtstag. Uns wird die Feierlaune also so schnell nicht vergehen. 

Bevor ich die Wimpelkette am Samstag wieder aufhänge, zeige ich sie noch schnell bei der Musterparade, denn ganz zufällig ;-) sind auf einigen der Wimpel BLUMEN. 



Ich bin dann mal die nächste Feier vorbereiten. Bis bald.

Liebe Grüße, 

Sandra


auf einen Blick:
Schnitt T-Shirt: Leo von Pattydoo


Mittwoch, 1. Juni 2016

Blumiger Mai bei der Musterparade

Zu einer Essenseinladung bei lieben Freunden wollte ich ein kleines Geschenk mitbringen. Was passt da besser als eine Flasche Wein samt Flaschenmanschette und Tropfschutz, wie ich sie *hier* schon einmal verschenkt habe. Dieses Mal allerdings mit normalem Vlies gefüttert. Und wieder ist die Idee sehr gut angekommen.



Dies ist mein (erster) Beitrag zur Musterparade im Monat Mai, der sich von seiner blumigen Seite zeigen darf. Hätten Janet und Maika ein passenderes Motto finden können? Ich denke nicht! 


Liebe Grüße,

Sandra