Montag, 29. August 2016

Kreativbloggerwichteln 2016 - Teaser

Bis zum Finale des Kreativbloggerwichtels am 20.09. ist es noch ne Weile hin. Ich bin in den letzten Zügen und denke es ist Zeit für einen kleinen Teaser. Lange habe ich überlegt, wieviel ich zeigen möchte. Wird mein Wichtel"kind" gleich erkennen, dass es für sie ist? Aber genau das kann ja auch die Spannung steigern, oder?


Seid ihr neugierig wieviel Einblick uns die anderen Kreativbloggerwichtel gewähren? Dann kommt mit zur Teaser-Sammlung bei LunaJu.

Bis bald,
Sandra

Samstag, 27. August 2016

Wiederholungstäter Sew Along- Lieblingsstücke Pauli

Der kleine Räuber stand neulich neben mir im Nähzimmer und fragte mich ganz lieb "Mama, nähst du mir bitte eine neue Jogginghose?" Und natürlich weiß er ganz genau, wie man dabei gucken muss, damit die Antwort auf jeden Fall ein JA ist.
Den Stoff hat er dann sehr schnell aus meinem nicht sehr umfangreichen Sweatvorrat ausgesucht. Der Schnitt war auch schon klar, denn Jogginghose, Freizeithose, wie auch immer und auch Schlafhosen werden hier inzwischen immer nach dem Schnitt (Frau)Pauli von schnittreif genäht. Abweichend vom Original habe ich die Gesäßtaschen gegen Taschen an der Seite getauscht. Das war auch ein Wunsch des Räubers.

Aus dem Reststoff wollte der kleine Räuber ein Kissen haben. Damit es die Form behält habe ich ein Paspelband eingenäht, was trotz des dehnbaren Sweats ganz gut geklappt hat. Ich mag auch so ein kuscheliges Kissen!!

 

mit ausreichend Reinwachspotenzial;
keine Ahnung, warum ich die so groß gemacht habe

Diese gesellt sich nun zu 4 weiteren Paulis und 2 FrauPaulis. Ein absoluter Lieblingsschnitt, der als solcher beim Wiederholungstäter Sew-Along teilnehmen darf.


http://euleimschlafanzug.blogspot.de/2015/03/pauli-fur-den-groen.html

http://euleimschlafanzug.blogspot.de/2015/10/fledermausponcho-mit-extrawunschen.html

http://euleimschlafanzug.blogspot.de/2015/12/turkis-im-november.html

http://euleimschlafanzug.blogspot.de/2016/03/fraupauli-mit-herz.html

http://euleimschlafanzug.blogspot.de/2016/05/couchbanane-fur-die-musterparade-im.html

http://euleimschlafanzug.blogspot.de/2016/05/schwerelos-ins-taumland.html

Da ist ne ganze Menge zusammengekommen. Ich mag den Schnitt einfach. Die Passe an der Hinterseite finde ich toll. Mal mit Taschen, mal ohne und manchmal die Taschen auch an der Seite. Allerdings sollte ich bei den Jogginghosen für die Jungs unten besser ein Bündchen annähen, damit die (durchaus willkommene) Mehrlänge nicht immer über die Fersen rutscht. In diesem Sinne, auf zu neuen Wiederholungstaten.

Liebe Grüße, 

Sandra


auf einen Blick
Schnitt: Pauli von Schnittreif (schon in Gr. 122/128)
Stoff: ich glaube der war mal von Michas Stoffecke
nochmal? immer wieder !!


Freitag, 26. August 2016

Freutag nach der Sommerpause

Huch, jetzt war's aber lange ruhig hier. Eine Blogpause war gar nicht geplant. Eigentlich hatte ich gedacht, im August könnte ich mal so richtig viel Nähen. Tja, meistens kommt es dann doch anders. Mein Nähzimmer musste sogar ganze zwei Wochen auf mich verzichten (oder andersrum?!) 
Die Gründe dafür sind aber allesamt Freugründe, mit denen ich heute beim Freutag in den Bloggeralltag zurückkehren möchte.

... lieber Besuch der Schwägerin mit den Kids aus der Schweiz
... lieber Besuch von Onkel und Tante unseres Räuberhäuptlings aus Ulm. 

Da stand natürlich viel gemeinsame Zeit auf dem Plan mit viel Lachen, interessanten Gesprächen und natürlich leckerem Essen.
Dabei ist mir auch aufgefallen, dass ich die Geschenke für meine Neffen, die schon vor ner halben Ewigkeit entstanden sind, hier noch gar nicht gezeigt habe. Das wird hiermit sofort nachgeholt. Genäht habe ich mal wieder einen Regenbogenbody von Schnabelina und ein Leo von pattydoo.

hab ich schon erwähnt, dass mein Schwager von der Apfelfirma begeistert ist ? ;-)





In der zweiten Woche, in der wir gemeinsam Urlaub hatten, haben wir uns spontan entschieden ein paar Tage wegzufahren. Fünf schöne und abwechslungsreiche Tage im Campingmobil, die uns ins Nachbar(Bundes)land führte, wo wir ein bisschen Badeurlaub am Brombachsee machten, aber auch etwas Sightseeing in Regensburg und viel Spaß und Bewegung für die Kids im PlaymobilFunPark dabei war. Meine neue Sommerhose hat sich dabei als perfekte Begleiterin erwiesen. 

Inzwischen konnte ich schon wieder ein paar Stunden an der Nähmaschine verbringen. Die Ergebnisse zeige ich euch die nächsten Tage. Und da die nächsten zwei Wochen hier auch noch Ferien sind, hoffe ich doch noch auf ein bisschen Extra-Nähzeit.

Ich freue mich aber auch schon wieder auf die Nähzeit nach den Ferien. Julia vom Blog Juliespunkt hat wieder zum Fundsachen Sew Along aufgerufen. Bereits im letzten Jahr hat es mir viel Spaß gemacht dabei zu sein und ich konnte dabei viele tolle Sachen nähen. Umso mehr freue ich mich, dass es dieses Jahr eine zweite Runde gibt. Da bin ich gerne wieder dabei und habe schon ein paar Ideen, welche Schnittmuster ich umsetzen möchte.



Liebe Grüße,

Sandra



auf einen Blick:
Schnittmuster: Regenbogenbody von Schnabelina und Leo Raglan von pattydoo
Stoff: von Michas Stoffecke
Plott: Body: selbst gemacht; Shirt: Freebie von "Blog ohne Namen"

Donnerstag, 4. August 2016

Sommerhose in Pseudo-Paisley

In meinem Beitrag zur Musterparade im Juli hatte ich von meinem Pseudo-Paisley-Stoff erzählt. Den hatte ich in weiser Voraussicht schon zu Beginn des Jahres gekauft und dann festgestellt, dass das "Komma-Blatt", das eben ein Paisleymuster ausmacht, fehlt. Aber er durfte trotzdem die geplante Hose werden. Den Schnitt No.7 Sommerhose von Lillesol&Pelle mit den gekräuselten Beinabschlüssen finde ich für diesen Stoff sehr passend.




Allerdings würde ich beim nächsten Mal eine Nummer kleiner nähen. Irgendwie ist da sehr viel Stoff um die Hüfte. Leider war im Nachhinein nicht mehr viel mit enger nähen, da an den Außenseiten die Taschen sitzen und am Bund das Gummiband eingenäht ist. An den Innenbeinnähten bin ich nochmal mit der Ovi drüber und habe ca. 2cm rausgenommen.

zuviel Stoff an der Hüfte ?




So ist es jetzt ok. Da ich mich in der Hose eher auf dem Campingplatz als im Büro sehe passt das ganz gut, denn bequem ist sie auf jeden Fall. Und für die Nächste nehme ich ne Nummer kleiner und lass beim Zuschnitt genug Nahtzugabe, so dass ich ggf. ein bisschen nachgeben kann. Ich denke, das ist ein guter Plan, was meint ihr?

Bleibt mir nur noch zu hoffen, dass das Wetter bald wieder sommerlich wird, damit die Hose einen Campingplatz kennenlernen kann. Ich träume von einem lauen Sommerabend am See, ich in meiner neuen Hose, schön luftig und leicht, aber lang, damit die Stechmücken mich nicht erwischen...

Einziges Problem: ich habe so gut wie kein passendes Oberteil. Rot und blau sind eigentlich nicht so meine Farben und gemusterte Stoffe finde ich zu dem Stoff schwierig. Da werde wohl mal meine Stoffvorräte sichten müssen ;-)

Solange schicke ich meine Hose zu RUMS und zu Janets Linksammlung "Hallooo Sonne", denn die habe ich heute noch nicht so oft gesehen. Bei uns ist gerade das angekündigte Regenband angekommen.

Euch noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße, 

Sandra 


auf einen Blick
Schnitt: Lillesol women No. 7 Sommerhose in Gr. 38
Stoff: von stoffe.de
nochmal?: Ja, dann aber kleiner

Montag, 1. August 2016

Musterparade im Juli - Paisley

Wieder ist ein Monat um, wieder ist es Zeit unsere Werke in der Musterparade zu präsentieren. PAISLEY lautete die "Aufgabe" im Juli und war bestimmt für einige eine Herausforderung. Ich selbst mag Paisleymuster sehr gerne und habe auch ein paar (gekaufte) Kleidungsstücke, die ich sehr gerne trage. Allerdings hatte ich so meine Schwierigkeiten einen Stoff zu finden, der mir gefällt. Rechtzeitig wollte ich mich um die Stoffe für die Musterparade kümmern und so habe ich schon zu Beginn des Jahres über den Suchbegriff "Paisley" einen schönen Stoff im Onlineshop gefunden und wusste sofort, was ich daraus nähen will. Dummerweise entsprach der dann doch nicht der Definition von Paisley, die ich bei Wikipedia gefunden habe. Paisley ist "die Bezeichnung für ein abstraktes, dekoratives Stoffmuster, das in seiner Grundform ein Blatt mit einem spitz zulaufenden, gebogenen Ende, in der Art eines großen Kommas, darstellt." Abstrakt war er ja, aber eben dieses Kommablatt fehlte. Bei so was kann ich sehr genau und gewissenhaft sein ;-). Was nun? Ich war etwas ratlos bis ich irgendwann in meinem Stoffschrank auf ein Mitbringsel aus dem Urlaub 2015 gestoßen bin ..."PAISLEY!!!" ... mit Kommablatt!




Eigentlich stand sofort fest, dass daraus eine Tasche Milly werden soll; in Kombination mit einem grauen Stoff. Ja, ihr ahnt es bestimmt schon, es wurde keine Milly daraus, sondern eine FrauEmma. Der Stoff ist so angenehm leicht und dünn, der wollte unbedingt ein Oberteil werden und die Menge reichte genau für eine FrauEmma. Hach bin ich froh, dass ich seinen Wunsch noch rechtzeitig verstanden habe. (Die Schere hatte ich schon in der Hand!)



Meine erste FrauEmma hatte ich etwas länger als im Schnittmuster vorgesehen gemacht, was ich dieses Mal ganz einfach vergessen habe. Wie gesagt, die Entscheidung fiel spontan. Aber wenn ich die Bilder vergleiche, gefällt mir die kürzere Version (zumindest im Moment) irgendwie besser. Was meint ihr?

Jetzt werde ich mich wieder meinen Stoffvorräten zuwenden und mal hören, welcher gestreifte Stoff verarbeitet werden möchte, denn Streifen ist das Thema der Musterparade im August. 

Ach ja, wenn ihr wissen wollt, was aus dem "Pseudo-Paisley" ohne Kommablatt, geworden ist, dann schaut demnächst wieder vorbei. Ich bin fast fertig.



Bis dann, 

Liebe Grüße,
Sandra





Auf einen Blick:
Schnitt: Frau Emma von Schnittreif
Stoff: A Spark of Happiness
linked@Musterparade