Dienstag, 9. Januar 2018

KSW 29 - Finale

Heute ist das Finale der 29. KSW. Wer jetzt nicht weiß, was die KSW ist, der darf gerne bei Appelkatha, der Erfinderin der Kreativen StoffverWertung nachlesen wie es funktioniert. 
Die 29. KSW wurde von Julia von juliespunkt organisiert. Liebe Julia, herzlichen Dank für das tolle Stöffchen und für die Durchführung der KSW. Ich bin sehr froh, dass ich dabei sein durfte. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe wieder um eine schöne Erinnerung an eine schöne Aktion reicher. 

Nun aber zum KSW-Stöffchen. Julia hat dieses Mal zwei verschiedene, aber trotzdem ähnliche Stoffe verschickt hat, die per Zufall verteilt wurden. In meinem Teaser konntet ihr schon sehen, dass ich das Schwiegeromaschwägerinnen-Stöffchen bekommen habe, was mir sehr gelegen kam. 
Das Spannende an der KSW ist das Auspacken des Stöffchens. Wie wird es wohl aussehen? Und natürlich die Frage "Wird mir etwas einfallen, was ich  daraus nähen soll?" Ich habe zwar eine kleine Liste mit Ideen, die ich schon lange nähen will, da werfe ich in so einem Fall gerne nen Blick drauf, aber der Stoff muss auch von Stoffart, Größe und Stil zu einer der Idee passen. In diesem Fall war das Stoffstückchen perfekt für ein Vorhaben auf meiner Liste. Noch die passenden Kombistoffe und einen Reißverschluss aus meinem Vorrat gesucht und es konnte losgehen.

Genäht habe ich ein Stricknadeletui "Alles in Ordnung" nach dem Tutorial von Janine aka Einfachheitshalber.


Den inneren Teil habe ich etwas geändert und an meinen Nadelvorrat angepasst. Anstatt der Netztasche habe ich so mehr Platz für Rundstricknadeln und meine Häkelnadeln. 


Auf dem SnapPap-Streifen kann man die Nadelstärke notieren, was ich vor dem Fotografieren glatt vergessen habe.


Nun sind meine Stricknadeln endlich alle beisammen und gut aufgeräumt. Da passt wirklich ne Menge rein. Auf dem Bild ist es noch nicht komplett eingeräumt damit man die einzelnen Fächer besser erkennen kann. Aber auch gut gefüllt lässt sich der Reißverschluss gut schließen. 

Wäre es nur immer so einfach Ordnung zu schaffen. 😉

Mein Stricknadeletui verlinke ich jetzt noch schnell bei Appelkathas Gesamt-KSW-Ergebnisssammlung und bei Einfachheitshalber und dann werde ich mal schauen, was die Anderen aus den Stöffchen gewerkelt haben. Seid ihr auch so gespannt? Dann kommt doch mit zum KSW-Finale bei juliespunkt. Bis bald,

Liebe Grüße, 

Sandra


Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    deine Stricknadeltasche gefällt mir supergut und der Innenstoff passt prima zum KSW-Stoff. Ich finde deine Lösung statt der Netztasche noch mehr Nadelplatz zu schaffen, finde ich prima. Diese Anleitung schlummert bei mir auch noch herum, ich würde sie allerdings kleiner und handlicher nähen wollen, nur für Nadelsysteme. Hast du in Originalgröße genäht?
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank. Ja, ich habe in Originalgröße genäht. Für die Nadelspiele würde es etwas kürzer auch reichen. Auf dem letzten Bild kannst du gut erkennen wie weit die dicken Nadeln nach unten gehen, da habe ich eine Quernaht gesetzt, damit die Nadeln nicht ganz reinrutschen können.
      Liebe Grüße, Sandra

      Löschen
  2. Wow, das ist wirklich toll geworden. Das Etui gefällt mir wirklich gut. Falls meine Nadeln weiter anwachsen, muss ich mir das umbedingt auch nähen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick hastig das Muster eingesetzt und das ist toll brauchbar. Viele Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. super - alles an seinem Platz und die Bordüre passt ja wie dafür gemacht ;-)
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Meine Nadeln bräuchten eigendlich auch so ein tolles Etui. Sehr schön! Herzlich Vivo

    AntwortenLöschen
  6. Wow ist das schön!
    Ich bin total verliebt in den Außenstoff.
    So ein Etui könnte ich für meine Nadeln auch gebrauchen :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen

Schön dass ihr meinen Blog besucht ... ich bin neugierig auf eure Kommentare, nette Worte und konstruktive Kritik.